Warnhinweis: Dieses Dessert birgt Suchtpotenzial! Solltet ihr zu den Menschen ge…

Gesundes Essen

Warnhinweis: Dieses Dessert birgt Suchtpotenzial! Solltet ihr zu den Menschen gehören, die kulinarischen Versuchungen nicht widerstehen können, denen es unmöglich ist, eine angebrochene Tafel Schok…

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 120 Minuten

Insgesamt: 140 Minuten

ZUBEREITUNG:

  • Die Oreo-Milchcreme von den Keksen trennen und in eine Rührschüssel geben.
  • Die Kekse in einen Zip-lock oder Gefrier-Beutel geben und mit einem Teigroller oder mit der Hand zerkrümeln (Crumbles).
  • Die Mascarpone, Quark, Zucker, Zitronensaft, Mandelsirup und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und zusammen mit der Oreo-Milchreme mit einem Handmixer verrühren bis alle Zutaten gut miteinander vermischt sind.
  • Eine Schicht der Oreo Crumbles in ein Dessertglas geben, so dass der Boden des Glases damit ausgefüllt ist.
  • Eine Schicht der Creme auf die Schicht Oreo Crumbles geben.
  • Diesen Vorgang wiederholen bis das Glas voll ist, die letzte Schicht sollte eine Oreo Crumble Schicht sein.
  • Das fertige Oreo Tsunami ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

SERVIERVORSCHLAG:

  • Oreo Tsumani im Dessertglas auf einen Teller stellen, den Teller mit Schokoladensauce, Schlagsahne, frischen saisonalen Früchten, Marshmallows, Oreo Crumbles oder einem Minzblatt nach belieben dekorieren.

Guten Appetit!

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*